Drohne über der Alten Gerberei

Zugriffe: 668

Wir konnten die gute Wetterlage am 4.5 nicht ungenutzt lassen, und schickten die Drohne los; in Kooperation mit der HAMM Ingenieurbüro GmbH, haben wir den östlichen Stadtgraben mit Fokus auf unser Gelände und die nähere Umgebung beflogen. Ca. eine Stunde erfassten wir mittels einer speziellen Drohne die Umgebung um die Bilddateien dann später in den dreidimensionalen Raum zu überspielen.

Dank des Sonnenscheins und ein zwei Überstunden, ließen auch die Ergebnisse nicht lange auf sich warten. So wurde eine dreidimensionale Karte der Umgebung erstellt in der wir nun unseren Entwurf für das Bauvorhaben „Alte Gerberei“ einfügen können. Nach dieser Verschmelzung bekommt man dann mittels des Modells einen umfassenden Eindruck wie einerseits, für die neuen Käufer des Objekts die Umgebung aussieht und anderseits, können sich die „Deggendorfer“ nun besser vorstellen was aus der jahrelangen Baulücke werden wird. Am Ende konnte sogar noch eine gute Tat vollbracht werden. Auf eine Bitte eines Passanten und Mitglied des LBV Deggendorf ließ es sich unser Drohnenpilot Patrick Viertl nicht nehmen einen Abstecher zum örtlichen Storchennest zu unternehmen um die Tiere aus sicherem Abstand (sowohl für die Tiere als auch für die Drohne) und mit gestochen scharfer Bildqualität abzulichten. Wir sind gespannt wie sich unser Bauprojekt in das Gelände einfügt und arbeiten zusammen mit der HAMM Ingenieurbüro GmbH an der Kombination der Planung mit der erfassten aktuellen Realität.

Wer noch nicht weiß was, um was es sich mit der Virtual Reality bei der SF Gruppe dreht, kann HIER den Zeitungsartikel der PNP nachlesen.

Und für Interessenten rund um den östlichen Stadtgraben haben wir HIER unseren Artikel zu diesem Bauprojekt verlinkt.